[Buchvorstellung] Ruth Höfer – Mit allen Sinnen gewaschen

Heute ist ein besonderes Rezensionsexemplar bei mir eingetroffen, auf das ich mich schon richtig gefreut habe:

Ruth Höfer – Mit alles Sinnen gewaschen

Vegane Naturseifen

Klappentext:
Statt Bienenhonig Dattelhonig, statt Biomilch Kokosmilch oder Hafermilch – alle Seifen der Seifenkönigin sind zu 100 % vegan. Fotostrecken über die Seifenherstellung machen es zum Vergügen, die vielen inspirierenden Seifen-Rezepte des Buches nachzukochen und herrliche Geschenke oder duftende Badverschönerer herzustellen. Der Schwerpunkt des Buches liegt in der kreativen Sinnlichkeit, die sich in der Wahl hochschwingende Inhaltsstoffe und Verarbeitungsweisen auf jeder Seite zeigt. Nur durch Selbstgemachtes werden Haut und Haare so verwöhnt, wie sie es verdienen. Gesichtsseifen, Haarseifen, Duschseifen, Kinderseifen und Verschenkseifen – alle Bereiche sind großzügig und „vegan“ abgedeckt. Die benötigten Zutaten finden sich in jeder Küche oder können ohne Probleme erworben werden.

Ich wollte sowieso demnächst mal wieder ein paar Seifen machen, mein Vorrat neigt sich nämlich so langsam dem Ende zu. Da kam mir dieses Exemplar natürlich besonders Recht!
Meine Seifen waren bisher bis auf eine immer vegan, Tierfett käme mir eh nicht in die Seifen und mit Joghurt habe ich zwar ein tolles Pflegeschätzchen geschaffen, dafür stank es aber über längere Zeit nach frisch Erbrochenem in der Wohnung…

In diesem Buch findet man also Alternativen zu Milchprodukten und Honig und ich bin schon sehr gespannt, was mich so bei den Rezepten erwarten wird und was dann natürlich auch die fertigen Seifen zu bieten haben werden.

Ich werde Euch also demnächst berichten und natürlich auch die Ergebnisse zeigen

 

Ich bedanke mich ganz herzlich bei freya für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Kategorien: Allgemein | 2 Kommentare

Mit und ohne Gelphase

Ich hatte etwas zuviel Leim von meiner Silvester-Seife produziert und habe einen Rest u.A. in eine Whiskas-Form gefüllt.
Die Seife ließ sich aber nicht vernünftig aus der Form entnehmen, sie war extrem weich. Ich habe sie dann herausgelöffelt und zu einer Kugel geformt.
Dabei ist mir der Farbunterschied aufgefallen:

Silvester-Seife

Während die Seife in der großen Seifenform heftig gegelt hat (ich hatte schon ein wenig Sorge, weil sie sehr heiß geworden ist), hat die Seife in den kleinen Formen nicht gegelt und ist in dem Anthrazit geblieben.
Die Seife die gegelt hat, hat sich zu einem schönen und satten schwarz entwickelt.

Da sieht man sehr deutlich, was eine gute Gelphase ausmacht!

Kategorien: Allgemein | Schlagwörter: , | Ein Kommentar

Silvester-Seife

Nachdem ich die Kaffeeseife gesiedet hatte, war ich natürlich gleich wieder komplett angefixt! 
Ich hatte noch so viele Seifenreste, also bot es sich an, eine Konfetti-Seife zu kreieren. Also habe ich erst einmal die Reste klein gehackt und für ein Topping fein gehobelt.

Konfetti Konfetti

Dann kam die Frage auf, welche Farbe denn sie Seife drumherum haben sollte… Da fiel mir ein, daß ich doch noch schwarzes Farbpulver im Schrank habe 
Mein Schatzi hat mich ganz entsetzt angeschaut – „Schwarz??!!“

Ja, genau, schwarz!!! Und ich bin über das Ergebnis mehr als entzückt – Silvesterfeuerwerk oder Konfettiregen um Mitternacht:

Frisch angeschnitten:

Silvester Seife

Und fertig geschnitten:

Silvester Seife

Beduftet mit „Dragon love“, mal sehen wie sich der Duft in den nächsten Wochen noch entwickelt.

Ich bin jedenfalls total begeistert von meinem neuesten Werk!!!

Kategorien: Allgemein | Schlagwörter: , | Ein Kommentar

Und was wird das?!

Ja, was wird das denn?!

Konfetti

Genaueres erfahrt Ihr dann die nächsten Tage…

Kategorien: Allgemein | Schlagwörter: , | 2 Kommentare

Kaffeeseife – die Zweite

Nach langer Zwangspause (einfach zu viele Seifen) habe ich nun endlich wieder gesiedet – und bin gleich wieder infiziert

Aber Weihnachten kommt auch so langsam in Sicht und da machen sich selbstgesiedete Seifen als Geschenk doch immer gut.

Zuerst einmal hatte ich aber einen Auftrag von meiner Schwester, nämlich noch einmal eine Kaffeeseife zu sieden, die sie selbst zu Weihnachten an Geschäftspartner verschenken möchte.

Optisch sollte sie in etwa so werden wie meine erste Kaffeeseife, die ich dann auf „Latte Macchiato Seife“ getauft habe.
Auch die zweite Auflage ist mir gut gelungen, allerdings habe ich ein anderes Rezept verwendet: verseift habe ich diesmal Kokos-, Oliven-, Maiskeim-, Raps- und Rizinusöl:

Kaffeeseife

Als Latte Macchiato geht sie diesmal nicht durch, aber als Kaffee mit Sahne allemal

Jetzt darf sie erst einmal ein Weilchen liegen und dann wird sie schön verpackt!

Kategorien: Allgemein | Schlagwörter: , | 2 Kommentare

Whiskas-Seife

Klingt doch nett – und ich wette, der ein oder andere fragt sich jetzt, warum in alles in der Welt man Seifen mit Katzenfutter-Geruch macht?! smilie95

Aber keine Sorge, ich nenne sie nur so, weil ich den Seifenleim in eine Whiskas-Plastikdose gefüllt habe (diese pinke mit den Katzenohren). Den Gedanken an Seifen in Form eines Katzenkopfs fand ich sehr nett.
Leider ist nur die erste Seife wirklich so, nach unten hin werden die Ohren immer kleiner. Sehr schade!

Aber hier mal die Ergebnisse:

Konfettiseife Die Seife ließ sich leider nicht so einfach aus der Form nehmen, also habe ich sie kurzerhand eine Stunde ins Gefrierfach gestellt.
Als ich sie dann heraus geholt habe, mußte ich spontan an Erdbeereis oder so denken
(Ich habe deswegen extra das oberste Seifenstück so gelassen).
Hier habe ich die Reste meiner „Pink Accident“ verwertet.

Die blauen Punkte kommen daher, daß ich den Farbton doch noch dunkler haben wollte und noch Farbpulver in den Seifenleim gegeben habe – das aber nur wasserlöslich ist und sich deswegen nicht aufgelöst hat…
Hat aber was!

In der kleineren Whiskas-Plastikdose habe ich den Leim mit den Resten von „Funky Punk“ vermischt.
Gefällt mir außerordentlich gut.

Die Seifen im Hintergrund hatte ich mit blauer Seifenfarbe wolkenähnlich eingefärbt – die flüssige Farbe ist aber sehr schnell verblaßt, daß man es nur noch erahnen kann.

Konfettiseife

Der Duft ist wie bei den Einlegerseifen tropisch – also habe ich hier den Sommer wenigstens schon mal bei den Seifen

Kategorien: Allgemein | Schlagwörter: | 2 Kommentare

Einlegerseife

Ich hatte bei meiner letzten Seife ja schon Vorbereitungen für meine Einlegerseife getroffen und nun hier endlich mal das Bild vom Ergebnis:

Einlegerseifen

Die Einleger duften nach Mango und die weiße Seife habe ich mit einem tropischen Duftöl beduftet – also schön sommerlich

Jetzt müßte der Sommer nur endlich mal kommen…

Ich hatte viel zu viel Seifenleim gemacht, so viele Einleger hatte ich dann gar nicht, aber ich habe das zum Anlaß genommen, dann einfach mal ein paar Reste zu verwerten. So sind dann letztendlich viele verschiedene Seifen dabei herausgekommen:

Seifen
Die anderen Kreationen stelle ich dann später noch einmal ausführlicher vor
Kategorien: Allgemein | Schlagwörter: , | 4 Kommentare

Schön verpackt…

… wurden schon ein paar Seifen verschenkt und jedes Mal habe ich vergessen Photos zu machen.

Diesmal habe ich aber daran gedacht und ich finde die Mühe lohnt sich:

Schön verpackt

Verpackt habe ich hier Funky Punk, Lovely Lavender, Rosegarden und meine Latte Macchiato Seife. Für die neueren Seifen muß ich noch Banderolen anfertigen, aber die dürfen ja auch noch ein wenig liegen bleiben

Ich habe ja inzwischen noch eine Seife gesiedet (Bilder folgen die Tage) und das Regal war proppenvoll. Dadurch, daß ich inzwischen doch einiges verschenkt habe, ist jetzt wieder Platz – ich könnte mir also mal Gedanken über eine schöne Sommerseife machen, ich habe da u.a. so einen lecker Erdbeerduft liegen…

Kategorien: Allgemein | Schlagwörter: | 2 Kommentare

Frühlingsseife

Vor ein paar Tagen habe ich mir mal wieder Zeit genommen, um zu seifeln. Plan war meine neuen Seifenformen aus China auszuprobieren. Es ist natürlich alles mal wieder anders gekommen, als es geplant war, aber das ist ja eine Seifenregel, die ich wohl langsam mal akzeptieren muß

Angerührt habe ich den Seifenleim mit folgenden Zutaten:
300 Kokosöl
250 Palmöl
250 Distelöl
250 Rapsöl
100 Aprikosenöl
50 Rizinusöl
Duft Mango

Ich habe damit 4 verschiedene Farben angemischt, da ich als nächstes mal Einlegerseifen ausprobieren möchte. Leider dickte der Seifenleim so schnell an, daß ich einem Affentempo alles befüllen mußte und ich zum Schluß den restlichen Leim wie Kuchenteig in die Form gefüllt habe und noch mehrfach auf den Boden aufgeschlagen habe, damit nicht so viele Luftlöcher entstehen.Ein paar sind trotzdem drin geblieben, aber nicht so schlimm, wie ich befürchtet hatte.

Optisch also mal wieder so gar nicht das, was ich mir vorgestellt habe, aber im Endeffekt trotzdem schön frühlingsbunt:

Frühlingsseife

Aus dem dünnen grünen Block und der Schmetterlinstange soll eine Einlegerseife mit Schmetterling und Rasen entstehen – man darf gespannt sein

Dadurch, daß ich den Seifenleim in Schichten eingefüllt habe, ist ein nettes Muster entstanden – umrühren, damit ich so eine nette Mischung bekomme wie oben auf den Seifen war leider nicht mehr möglich. Evt. lag das am Duft, also das nächste Mal Einleger sicherheitshalber ohne Duft anrühren

Frühlingsseife

Die Seife in der Ringform ist leider nichts geworden, der Leim war einfach schon zu fest, um sich wirklich schön in der Form auszubreiten. Aber auch hier habe ich schon einen Plan: das wird eine Frühlings-Konfetti-Seife – dazu kann ich auch noch andere Reste verwerten.

Ich bin auch mal auf die Pflegeeigenschaften gespannt, Mandelöl finde ich richtig schön, Aprikosenkernöl habe ich jetzt das erste Mal verseift. In ein paar Wochen werde ich darüber berichten.

Kategorien: Allgemein | Schlagwörter: , | Ein Kommentar

Neue Seifenstempel

Ich hatte Mitte Januar über Etsy zwei Seifenstempel aus China bestellt, die gestern schon angekommen sind.

Da ich gestern ja auch meine Lavendelseife gesiedet habe, wurden diese natürlich gleich ausprobiert:

Seifenstempel

Den Stempel mit dem Zweig finde ich ohne Mica schöner, allerdings waren das auch meine ersten Mica-Versuche, dazu zu tief gestempelt, sieht entsprechend unschön aus.

Den Stempel mit dem Baum finde ich superschön!!!

Kategorien: Allgemein | Schlagwörter: | 4 Kommentare