browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Kaffeeseife Vanille

Posted by on 30. November 2012

Wem purer Kaffee zu stark ist – ob nun in der Tasse oder in der Seife  – der kann mit Vanillezusatz einen weniger starken Duft erzielen:

Kaffeeseife Vanille

Zutaten:
Glycerinseife opak
Frisch gemahlenes Kaffeepulver
Vanilleduft

Herstellung:
Um den zweifarbigen Effekt zu bekommen, füllt man zuerst die weiße (mit Vanille beduftete) Seife in den unteren Teil der Seifenform und läßt sie abkühlen.
Die restliche geschmolzene Seife mischt man mit frisch gemahlenem Kaffee, rührt noch Vanilleduft dazu und füllt dann die Seifenform damit auf.
Fertig ist eine „Café-au-Vanille“-Seife!

Da hier keine Konservierungsstoffe enthalten sind, die Seife relativ bald verbrauchen.

3 Responses to Kaffeeseife Vanille

  1. Anonymous

    Vanille..damit hättest Du mich *lach*

    Kleiner Tipp: Vanilleöl selbst ansetzen geht ganz easy, mach ich in einer Tour. Ein feines Öl nehmen (z.B. Jojoba- oder Mandelöl) und da dann angeritzte Vanilleschoten rein, und erst mal irgendwo vergessen :-) Das riiiiiecht…

    Liebe Grüße
    Bine

  2. Anonymous

    Das ist wirklich egal. Ich lass z.B. die Schoten IMMER drin 😉 Und wenn ich das Öl in Kosmetik weiterverwenden will, seih ich das ab, manche mögen die schwarzen Vanillepünktchen ja nicht in ihren Cremes etc. Aber das ist wohl nach Gusto jedem selbst überlassen.

    Grüßle
    Bine

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *